Richtig oder falsch? Das Dilemma der ethischen Entscheidung in der Pflege***

Müssen Pflegende für eine gute Pflegequalität ethisches Wissen mitbringen? Sie stehen im Spannungsfeld von Erwartungen und Bedürfnissen der Patientinnen/Patienten, der Arbeitgeberin/Arbeitgeber, der Angehörigen, des Teams sowie der eigenen Ansprüche und Wünsche. Unterschiedliche Wertvorstellungen können den Pflegealltag belasten. Es ist nicht nötig, sich bei jeder pflegerischen Handlung die ethischen Prinzipien vor Augen zu halten. Dort aber, wo sich Schwierigkeiten zeigen, kann eine persönliche Reflexion oder ein Entscheidungsfindungsprozess hilfreich sein.
Geeignet für: 

Pflegehelfer/-innen und interessierte Pflegefachpersonen

Daten: 

Donnerstag, 27. Juni 2019

Zeiten: 

08.30 - 17.00 Uhr

Inhalte: 
  • Hinterfragen der eigenen Werte-Haltung und deren Prägungen
  • Begriffserklärung Ethik/Moral
  • Hätte man es auch anders machen können?
  • Anhand praktischer Beispiele suchen die Teilnehmenden nach Wegen für einen respektvollen und fairen Umgang mit schwierigen Situationen im Pflegealltag
  • Modelle zur Entscheidungsfindung bei ethischen Fragen

Kontakt und Anmeldung

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Thurgau
Kurse
Rainweg 3
8570 Weinfelden

Kursstatus

keine garantierte Durchführung
freie Plätze verfügbar

Kursort

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Thurgau
Rainweg 3
8570 Weinfelden