Gewalt und Aggression in der Betreuung und Pflege betagter Menschen***

Die Teilnehmenden •lernen verschiedene Formen von Aggressionen und Gewalt (Bewohnende gegen Pflegende) im Pflegealltag kennen •verstehen die psychischen Folgen von Gewaltanwendungen und wissen wie sie die Spirale unterbrechen können •kennen die verschiedenen Ursachen und lernen deeskalierende und Befreiungs-Techniken im Ansatz kennen •wissen wie Gewaltereignisse dokumentiert werden und wo sie unterstützende Hilfe nach Gewaltereignissen holen können Methode: Theoretische Inputs, Beispiele aus dem Alltag, praktische Techniken
Geeignet für: 

Pflegehelfer/-innen und interessierte Pflegefachpersonen

Daten: 

Freitag, 12. Juli 2019

Zeiten: 
8.30 - 17.00 Uhr
Dauer: 
1 Tag
Inhalte: 

Die Teilnehmenden

  • lernen verschiedene Formen von Aggressionen und Gewalt (Bewohnende gegen Pflegende) im Pflegealltag kennen
  • verstehen die psychischen Folgen von Gewaltanwendungen und wissen wie sie die Spirale unterbrechen können
  • kennen die verschiedenen Ursachen und lernen deeskalierende und Befreiungs-Techniken im Ansatz kennen
  • wissen wie Gewaltereignisse dokumentiert werden und wo sie unterstützende Hilfe nach Gewaltereignissen holen können

Methode: Theoretische Inputs, Beispiele aus dem Alltag, praktische Techniken

Kontakt und Anmeldung

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Thurgau
Kurse
Rainweg 3
8570 Weinfelden

Kursstatus

keine garantierte Durchführung
freie Plätze verfügbar

Kursort

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Thurgau
Rainweg 3
8570 Weinfelden