Erinnerungen wecken mit der 10 Minuten Aktivierung

Die 10-Minuten Aktivierung ist eine geeignete Methode zur Förderung der Kommunikation mit betagten, demenziell veränderten Menschen. Als
«Schlüssel» zu vergessenen Handlungs- und Bewegungsabläufen orientiert sich die Methode an biografischen Fähigkeiten aus der Lebenswelt von Menschen mit Demenz.
Sie spricht vorhandene Erinnerungen an und stärkt das Selbstwertgefühl. Diese Methode kann unmittelbar im Alltag von allen Mitarbeitenden in der Pflege angewandt werden.

Daten

Freitag, 12. Mai 2023

Zeiten

09:00 bis 17:00 Uhr

Kosten

CHF 180.-

Für die Teilnehmenden, die im Kanton Thurgau arbeiten, übernimmt der Kanton die Kosten im Rahmen der Geriatrie- und Demenzschulung

Ziele
  • Sie lernen die Methode der 10-Minuten Aktivierung in der Pflege und Betreuung in Theorie und mit praktischen Beispielen kennen.

  • Sie lernen die Biographie als Potenzial und Ressource erkennen.

  • Sie können nach dem Kurstag gezielte Sequenzen vorbereiten und durchführen.

  • Sie lernen gelebte Antriebe wie Bewegungsdrang, Ordnungssinn usw. wahrzunehmen und in die Methode einzubeziehen.

  • Sie erhalten einen grossen Ideenpool.

Zielgruppe

Pflegehelfer/-innen und interessierte Pflegepersonen


Kursleitung

Christine Dolder

Dozentinnen/Dozenten

Christine Dolder, dipl. Aktivierungsfachfrau AGERE, Erwachsenenbildnerin SVEB, NDK Gerontologie