Ergotherapie SRK Thurgau

Fachbereich Geriatrie

Die Anwendungsbereiche der Ergotherapie in der Altersheilkunde werden durch das Alter der Betroffenen und ihre altersbedingten körperlichen, geistigen und psychosozialen Fähigkeiten bestimmt.

In der Geriatrie ist Ergotherapie bei multiplen organischen Erkrankungen, Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie z.B. Alzheimer, Morbus Parkinson und Schlaganfällen, bei Orthopädischen Diagnosen sowie rheumatischen und psychogeriatrischen Erkrankungen hilfreich. Zudem unterstützen wir Sie bei der Rückkehr nach einem Spital-, Heim- oder Rehabilitationsaufenthalt, denn oftmals bringt das eigene Zuhause andere Schwierigkeiten mit sich, als der geschützte Rahmen der Institution.

Symptome

  • Abbau oder Verlust von körperlichen und/oder geistigen Fähigkeiten
  • Störungen der Selbständigkeit
  • Antriebsschwäche und mangelndes Selbstvertrauen
  • Anpassungsschwierigkeiten bei Veränderungen der Lebenssituation
  • Schluckstörungen

Ergotherapie kann dabei als Rehabilitation, aber auch als Langzeitbehandlung indiziert sein.